Werder News

15. April 2024

  • Bayer 04 Leverkusen - SV Werder Bremen (HL)
    Die Zusammenfassung vom Auswärtsspiel in Leverkusen...
  • Bittencourt: "Das können wir so nicht akzeptieren!"
    Leonardo Bittencourt und Cheftrainer Ole Werner fanden nach der Niederlage in Leverkusen im WERDER.TV-Interview deutliche Worte...
  • Bildergalerie zur 0:5 Niederlage gegen Leverkusen.
  • "Hintenraus zu naiv"
    Weiter könnten die Gefühle der Protagonisten nach dem Spiel des SV Werder bei Bayer Leverkusen nicht auseinanderliegen. Während die Gastgeber den Gewinn der ersten Deutschen Meisterschaft in der Vereinshistorie feiern, überwog bei den Werderanern die Enttäuschung über die deutliche 0:5-Niederlage. WERDER.DE fasst die Stimmen zusammen: 
  • "Das war naiv von uns" - die PK nach #B04SVW
    Der Werder-Teil der Pressekonferenz nach der deutlichen Niederlage in Leverkusen mit Cheftrainer Ole Werner...
  • Bayer 04 Leverkusen - SV Werder Bremen
    Das Auswärtsspiel am 29. Spieltag bei Bayer 04 Leverkusen in voller Länge...
  • Walkling fehlt mehrere Wochen
    Das Frauen-Bundesligateam des SV Werder Bremen wird mehrere Wochen auf Ricarda Walkling verzichten müssen. Die Mittelfeldspielerin verletzte sich beim Abschlusstraining vor der Bundesligapartie gegen RB Leipzig am Knie.
  • Mit Bittencourt als Kapitän
    Aufgrund zahlreicher personeller Ausfälle ist Ole Werner gezwungen seine Startaufstellung im Vergleich zur Vorwoche auf mehreren Positionen umzustellen. Im Duell gegen Bayer 04 Leverkusen starten Christian Groß, Julian Malatini und Nick Woltemade. Sie ersetzen die gesperrten Jens Stage und Marco Friedl, sowie den verletzten Amos Pieper.
  • Neun Punkte in acht Tagen
    Es war das dritte Spiel innerhalb weniger Tage und doch zeigte die U23 keine Ermüdungserscheinungen. Beim Aufsteiger SC Vahr Blockdiek setzten sich die Grün-Weißen mit 9:0 (4:0) durch. Durch die Niederlage des SV Hemelingen im Parallelspiel benötigt der SVW nun nur noch zwei Punkte aus den verbleibenden fünf Begegnungen, um die Meisterschaft in der Liga klarzumachen.
  • Leverkusen deutlich zu stark
    Der SVW verliert am Sonntagnachmittag mit 0:5 (0:1) in Leverkusen. Werder traf auf eine Mannschaft, die in dieser Saison die ganze Liga übeflügelt hat und sich nun Deutscher Meister nennen darf. In der ersten Halbzeit konnte sich der SVW noch wehren und lag zur Pause "nur" mit 0:1 zurück (Boniface 25.). Im zweiten Durchgang schaltete die Werkself noch ein paar Gänge höher. Werder kam nicht hinterher. Granit Xhaka erzielte den zweiten Treffer seines Teams (60.), ehe Florian Wirtz mit einem Dreierpack endgültig den Deckel drauf machte (68.,84., 90.)