Werder News

14. November 2019

  • Vor dem WM-Finale 1966: Lieber Tennisspielen mit Sepp Maier
    Er galt viele Jahre lang als das größte Torwarttalent des deutschen Fußballs. Gleichzeitig war er aber auch als „ewiger Reservist“ bekannt. Woran lag es, dass Günter Bernard zwar 25-Mal für die deutsche Nationalmannschaft nominiert wurde, aber lediglich fünfmal im Kasten stand? Beim SV Werder wurde er ja schließlich auch Stammkeeper, Teil einer erfolgreichen Ära und Torwart-Legende. Doch warum schaffte er im DFB-Team nie den Durchbruch? Lag es vielleicht an seiner Körpergröße von nur 1,79 Meter, was für einen Torhüter doch ziemlich klein ist? Noch heute ist der ehemalige Werderaner der kleinste Keeper, der jemals im Kasten der deutschen Auswahl stand. Mit einem Manuel Neuer (1,93m), einem Jens Lehmann (1,90m) oder einem Oliver Kahn (1,88m) hätte Bernard zumindest größentechnisch nicht mithalten können. „Meine Stärke war meine Sprungkraft und mein Stellungsspiel. Damit kann man so einiges ausgleichen“, sagt er.
  • Ein stetiger Prozess
    Das Jahr ist noch nicht vorbei, doch die U23 des SV Werder Bremen ist bereits mittendrin in der Rückrunde der Regionalliga Nord. Mit dem Auswärtsspiel in Lüneburg am letzten Sonntag (zum Spielbericht) begann für die Elf von Trainer Konrad Fünfstück die zweite Hälfte der Spielzeit 2019/2020. Zeit, um einen Rückblick auf die ersten 17 Saisonspiele der Grün-Weißen zu wagen.
  • Werder-Training und Gebre Selassie-Verlängerung
  • "Mein erster Gedanke: Bremen ist ganz schön weit weg"
    Der „Bremer Beton“ von 1965: ausgehärtet, standfest, undurchlässig. Max Lorenz und Pico Schütz im defensiven Mittelfeld. Dahinter Sepp Piontek auf der rechten und Horst-Dieter Höttges auf der linken Verteidigerpostion. Dazu Helmut Jagielski als Libero und Heinz Steinmann als Vorstopper. Und im Tor - natürlich - Günter Bernard. Wer sollte diesen Defensivverbund schon überwinden? Zwölfmal blieb der SV Werder in der Saison 1964/65 ohne Gegentor. Es war der Schlüssel zur ersten Deutschen Meisterschaft der Grün-Weißen. „Wir hatten eine sehr gute Abwehr. Die gingen zur Sache, aber niemals unfair“, betont Günter Bernard. „Unsere Gegner waren froh, als sie aus Bremen wieder nach Hause fahren konnten. Es war schwer, gegen uns zu gewinnen“, erinnert sich der ehemalige Torhüter in Episode #47 des - von Medientechnik Keuk präsentierten - WERDER-PODCAST.
  • Jetzt Tickets fürs Pokal-Spiel sichern
    Nach Heidenheim ist vor Dortmund: Der SV Werder hat seine Pflichtaufgabe im vergangenen DFB-Pokal gelöst und den 1. FC Heidenheim mit 4:1 aus dem Weg geräumt. In der nächsten Runde steht eine Wiederholung des denkwürdigen Achtelfinals der vergangenen Saison an. Diesmal empfangen die Grün-Weißen den BVB aber vor heimischer Kulisse. Alle Infos zum Ticketing gibt's hier: 
  • Attraktives Kombi-Angebot für A-Jugend und 2. Liga
    Am kommenden Wochenende kommt es in der Klaus-Dieter-Fischer-Halle zu einem spannenden Doppelspieltag. Am Samstag, 16.11.2019 bestreitet zunächst die A-Jugend um 15.30 Uhr ihr erstes Heimspiel in der Jugendbundesliga gegen den Buxtehuder SV und im Anschluss, um 19.30 Uhr, trifft der SV Werder Bremen in der 2. Bundesliga auf den HSV Solingen-Gräfrath. Sonntag steht für die Nachwuchshandballerinnen des SV Werder dann das zweite Spiel des Wochenendes in der Jugendbundesliga an. Gegner ist um 15.30 Uhr der Rostocker HC.
  • Mixed Zone mit Theo Gebre Selassie & Frank Baumann
    Theodor Gebre Selassie & Frank Baumann standen nach der Vertragsverlängerung Rede & Antwort für die Journalisten in der Mixed Zone.
  • "Bremen ist meine zweite Heimat"
    Siebeneinhalb Jahre, 239 Spiele und 19 Tore: Theodor Gebre Selassie hat in seiner Zeit beim SV Werder schon einiges miterlebt. Der Rechtsverteidiger wechselte kurz nach der Europameisterschaft 2012 zu den Grün-Weißen und ist seitdem nicht mehr aus der Mannschaft wegzudenken. Nun packt der Routinier noch ein weiteres Jahr drauf und verlängert seinen Vertrag an der Weser (siehe Extrameldung).
  • Ömer Toprak fällt bis zum Hinrundenende aus
    Bittere Nachricht für Werder Bremen: Abwehrspieler Ömer Toprak wird den Grün-Weißen aufgrund einer Muskel-Sehnenverletzung in der Wade bis zum Ende des Jahres nicht mehr zur Verfügung stehen. 
  • Theodor Gebre Selassie bleibt!
    Theodor Gebre Selassie hat am Mittwochvormittag seinen Vertrag verlängert und bleibt dem SV Werder Bremen erhalten. Hier gibt es seine schönsten Tore und schönsten Momente mit WERDER.TV...