Werder News

04. März 2021

  • Maren Gajewski verlängert bis 2023
    Werders Kader für die kommende Spielzeit nimmt immer konkretere Formen an. Mit Maren Gajewski hat die nächste wichtige Spielerin ihren Vertrag bei den Zweitliga-Handballerinnen des SV Werder Bremen verlängert. Die 23-Jährige unterzeichnete einen Vertrag bis 2023.
  • "Dudu" und die son(n)derbare Einheit
    Ursprünglich kam Eduardo dos Santos Haesler vor zweieinhalb Jahren als U23-Neuzugang an die Weser. Seit Sommer 2020 steht der 22-Jährige jedoch im Profi-Kader des SV Werder Bremen und reiste im Januar beim Auswärtserfolg gegen Hertha BSC sogar erstmals mit zu einem Bundesliga-Spiel. „Es ist mein großes Ziel, irgendwann mal auf so einem Platz zu stehen“, sagt der gebürtige Duisburger in der neuen Folge des Werder-Podcasts. Darin gesteht "Dudu" auch, warum er trotz seiner südamerikanischen Wurzeln im letzten Jahr schlechte Erfahrungen mit der Sonne gemacht hat.
  • "Ich bin in der Jugend unter dem Radar geschwommen"
    Ein Jahr 3. Liga, ein Jahr 2. Bundesliga beim VfL Osnabrück, dann verließ Felix Agu seine Heimatstadt und kam im Sommer zum SV Werder. Im ersten Teil des großen WERDER.DE-Interviews spricht der 21 Jahre alte Außenverteidiger über Jubel in Marseille, Training für den linken Fuß und seine Bewunderung für Jay-Jay Okocha.
  • DHB-Post für Engel und Conze
    Für die beiden Werder-Talente Naomi Conze und Nina Engel gab es in dieser Woche Post vom Deutschen Handball Bund. Beide wurden von DHB-Trainer André Fuhr zum Lehrgang der U 19-Nationalmannschaft eingeladen.
  • Lange Trainingswoche vor "zwei extrem wichtigen Spielen"
    Köln statt Regensburg, Bundesliga statt DFB-Pokal. Werders Ausrichtung für die aktuelle Trainingswoche hat sich am Montag mit der Absage des Viertelfinal-Spiels schlagartig geändert. „Das ist weder ein Vorteil noch ein Nachteil“, gab sich Florian Kohfeldt am Dienstag pragmatisch. „Ich würde daraus garantiert keinen Nachteil für das Köln-Spiel kreieren wollen. Wir haben eine lange Trainingswoche geschenkt bekommen“, so der Cheftrainer weiter.
  • Eine Frage von Zeit und Arbeit
    Nicht nur beim Erfolg im Pokal über den SV Meppen (zum Spielbericht) war eins beim SV Werder mal wieder deutlich zu erkennen: der große Teamgeist. Das Gefühl, als eine Gemeinschaft Berge versetzen zu können, ist bei den Grün-Weißen schon jeher stark ausgeprägt. Dabei ist jener Charakterzug „besonders und nicht selbstverständlich“, wie Verena Volkmer im WERDER.TV klarstellt.
  • Volkmer: "TEAMWORK ist entscheidend!"
    Im WERDER.TV-Interview erklärt Verena Volkmer, wie wichtig Zusammenhalt & Teamwork sind und wie sich das gute Verhältnis zu ihren Teamkolleginnen auf ihr Spiel auswirkt...
  • Friedl: Frankfurt vom Tisch - Fokus auf Köln
    Hier seht ihr die Mixed Zone mit Marco Friedl
  • "Ich will Schwankungen minimieren"
    Als junger Bundesliga-Profi hat Marco Friedl beim SV Werder Bremen bereits eine Stammplatz-Garantie. Der Status des jungen Österreichers spiegelt sich aktuell vor allem in der Zahl 22 wieder. 22 Jahre, 22 Startelf-Einsätze in 22 Saisonspielen. Besonders in dieser Spielzeit zeigt Friedl, dass er einen großen Entwicklungssprung gemacht hat. Zufrieden mit sich selbst ist er trotzdem nicht: „Ich will die Schwankungen in den Leistungen minimieren und arbeite daran, immer konstanter auf einem Level zu spielen.“
  • Köln im Blick: Die Dienstagseinheit in der Bildergalerie