Werder News

  • 4.F gewinnt TuS Heidkrug Cup
    Am heutigen Tag startete die 4.F-Jugend in Delmenhorst beim Hallenturnier des TuS Heidkrug, gespielt wurde mit fünf Feldspielern und einem Torwart.
  • Deutlicher Erfolg gegen Bielefeld
    Die Werder-Frauen starten mit einem klaren Sieg bei Arminia Bielefeld in die Testspielphase. Mit 7:2 (3:2) schlagen die Grün-Weißen das Team aus Ostwestfalen. Vor der Pause trafen Cindy König (6.), Nina Lührßen (22.) und Verena Volkmer (44.) für den SVW. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Stephanie Goddard (52./63.) und Franziska Gieske (55./67.) jeweils per Doppelpack für die Elf von Carmen Roth.
  • Börsen erleidet Mittelhandbruch
    Rückraumspielerin Jennifer Börsen hat im Testspiel gegen die Polizei-Nationalmannschaft einen Mittelhandbruch erlitten und soll zeitnah operiert werden. Sie wird den Grün-Weißen damit für längere Zeit fehlen.
  • Der #Statistiksamstag
    „FC Bayern forever number one, we’re much better than the Rest.” Wow! Wem bei der Punchline der Hymne des Rekordmeisters nicht vor Ehrfurcht die Knie schlottern und die Gänsehaut ereilt, hat epische Lyrics nie geliebt oder verfügt möglicherweise einfach nur über ein grün-weiß gefärbten Musikgeschmack. Rein faktisch jedenfalls stimmt die Ansage des Münchener Gassenhauers. „Die Superbayern, das weiße Ballett oder auch la Bestia Negra“ sind das oder die Maß aller Dinge im deutschen Fußball. Doch David gegen Goliath, Lotte gegen Werder, oder auch der VfL Osnabrück ebenfalls in einer ersten Runde im Pokal gegen eine Fußballmannschaft nördlich des Grünkohl-Äquators haben gezeigt: Selbst wenn du keine Chance hast, kannst du sie nutzen. Folgerichtig ist WERDER.DE mit breiter Brust ins Archiv marschiert,  hat mutig den Ordner M für "Mia san Mia" aufgeschlagen, vor Schreck beinahe ein Herz und Rauteninfarkt bekommen und präsentiert euch nun die fünf interessantesten Fakten zum Nord-Süd-Gipfel.
  • "Erfreuliche Situation" für die 170
    +++ Jungspund trifft Urgestein: Seit Ende Oktober leitet Florian Kohfeldt nun als Cheftrainer die Bundesligaprofis des SV Werder. Sein Gegenüber auf der Bayern-Bank ist mit Jupp Heynckes ein Trainer, der fest zum Inventar des deutschen Fußballs gehört und schon jetzt auf eine außergewöhnlich erfolgreiche Trainerkarriere zurückblicken kann. „Der Respekt vor Jupp Heynckes ist riesengroß. Seine Leistungen als Spieler und Trainer sind kaum in Worte zu fassen. Auch wie er eine Mannschaft formen kann, ist großartig“, ist  Werder-Coach Florian Kohfeldt mächtig beeindruckt von den Verdiensten des Erfolgscoaches. Ein interessanter Fakt, der die Erfahrung von Heynckes im Trainergeschäft zusätzlich unterstreicht ist, dass Kohfeldt für den 72-Jährigen bereits der 170. Trainer ist, auf den er in der Bundesliga trifft. +++
  • INSIDE: Kohfeldt's Bayern-Plan und der dreifache Wagner
    Wagner gibt den Takt zu einer neuen Folge WERDER.TV Inside vor. Darin verrät euch Cheftrainer Florian Kohfeldt den Plan, wie es mit den drei Punkten gegen die Bayern klappen wird, Pavlenka bringt WERDER.TV ins Schwitzen und der dreifache Wagner läutet das Auswärtsspiel gegen die Bayern ein. Außerdem haben wir für euch die Weisheit der Woche: Je mehr Auswärtsspiele man verliert, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass man gewinnt. Mit guten Vorsätzen in den 19. Spieltag! Einschalten lohnt sich… Mitarbeit: Peter Hettler (Moderation), Nico Tank, Markus Biereichel, Marcel Kuhnt, Niklas Behrend & Felix Ilemann
  • Werder fordert Weltklasse
    Anspruchsvoller könnte das erste Auswärtsspiel der Grün-Weißen in der Rückrunde nicht sein. Am Samstag um 15.30 Uhr (ab 15.15 Uhr im betway Live-Ticker) wartet mit dem FC Bayern in der heimischen Allianz Arena der Tabellenführer, Rekordmeister und das Star-Ensemble der Liga. Dennoch ist die 751 Kilometer lange Reise vom Osterdeich zum „Stern des Südens“ immer mit einem besonderen Reiz verbunden. So werden sich die Werderaner anschicken, dem hochfavorisierten Gegenüber das Leben denkbar schwer zu machen und dem einzig wahren Nord-Süd-Gipfel den grün-weißen Stempel aufzudrücken.
  • Formstarker Gast
    Es geht wieder los! Nach intensiver Trainingsarbeit an der Weser und im spanischen Estepona sowie drei Testspielen startet die U 23 des SV Werder wieder in den Ligaalltag. Mit einem Heimspiel im Stadion 'Platz 11' gegen die Würzburger Kickers am Sonntag (ab 14 Uhr live im Twitter-Ticker und auf Telekom Sport) läuten die Grün-Weißen das Pflichtspieljahr 2018 ein. Der Gegner aus Bayern hatte besonders zum Ende des vergangenen Jahres mit einer Erfolgsserie aufhorchen lassen, jetzt werden die Karten in Liga 3 jedoch neu gemischt. WERDER.DE hat alle Vorab-Infos zur Partie zusammengefasst.
  • Pressekonferenz vor Bayern
    Seit nunmehr 18 Bundesligaspielen wartet Werder auf einen Sieg gegen den FC Bayern München. Der letzte Erfolg datiert aus dem Jahr 2008. Es war das 5:2 in München. Es wäre an der Zeit diese Bilanz aufzupolieren. Vielleicht ja schon am 19. Spieltag dieser Saison. Vor der Partie in München gibt es die Pressekonferenz hier live und in voller Länge...
  • Auswärtsaufgabe in Bergneustadt
    Im nächsten Spiel der TTBL reisen die Werderaner am kommenden Sonntag zum TTC Schwalbe Bergneustadt. Bergneustadt rangiert momentan mit 4:18 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz. Mit dem Inder Kamal Achantha haben die Bergneustädter einen ehemaligen Werderaner in ihren Reihen. Der SV Werder hofft darauf, dass der am letzten Spieltag erkrankte Bastian Steger wieder mit dabei sein kann.